Ein packendes Duell hat sich unsere 1. Herren heute mit Neptun Cuxhaven geliefert. Nachdem wir vor zwei Wochen die ersten Punkte der Saison durch ein souveränes 15:1 gegen Georgsmarienhütte einfahren konnten, war klar dass mit dem letzjährigen Oberligisten nun ein anderes Kaliber warten würde. Und so ging es auch von Beginn an flott los im Papenburger Hallenbad. Von Müdigkeit war bei Neptun wenig zu spüren, trotz des Spiels gegen SV Bremen kurz zuvor, das die Küstenjungs für sich entscheiden konnten (Endstand 7:5). Schnell ging Neptun mit zwei Toren in Führung, ehe die PSV Abwehr zu ihrer mittlerweile gewohnten Stabilität fand. In der Folge entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem beide Teams viele Chancen liegen ließen, der PSV blieb Cuxhaven aber stets auf den Fersen. Die frühe dritte Zeitstrafe und damit Spielausschluss gegen Jan Kämper im zweiten Viertel kostete den PSV bereits vor dem Seitenwechsel einen Spieler. Doch die Männer um Nachwuchskeeper Constantin Schepers, der eine hervorragende Vorstellung bei seinem Pflichtspiel Debüt mit erst 16 Jahren gab, ließen sich auch davon nicht unterkriegen und hielten mit der ebenfalls jungen Cuxhavener Mannschaft mit. Der Halbzeitstand von 5:8 ließ alles offen.

Im dritten Abschnitt konnte der PSV zunehmend von seiner Konterstärke profitieren. Den Oldenburger Sprintern Biere und Stefan konnten die Neptunen nun nicht mehr folgen. Dies machte sich langsam auch auf der Anzeigetafel bemerkbar. Im letzten Viertel schaffte es der PSV erstmals im Spiel einen ausgeglichenen Spieltand herszustellen (12:12). Nun schien der Sieg zum Greifen nahe. An Dramatik nicht zu überbieten dann die Schlusssequenz. Zunächst ging Neptun nach erneuter Führung und Anschlusstreffer Oldenburgs wieder mit 14:13 in Führung, musste dann aber eine Hinausstellung in Kauf nehmen. Bei noch  25 Sekunden auf der Uhr hieß es für den PSV diesen letzten Überzahlangriff erfolgreich abzuschließen, um damit einen Punkt gegen starke Cuxhavener mitzunehmen. Doch ein gut reagierender Tormann auf Cuxhavener Seite machte dieses Vorhaben zunichte und so blieb es dabei, dass Neptun aus diesem fairen und spannenden Match als Sieger hervorging.

In der Tabelle setzt sich Neptun Cuxhaven mit weißer Weste an die Spitze. Die nächsten Spiele der ersten Mannschaft des PSV folgen im April. Bei noch 6 zu spielenden Partien ist in dieser Saison noch alles möglich. Die zweite PSV Mannschaft greift schon am 6. März wieder ins Geschehen ein mit dem Spiel gegen SV Bremen 1.

Tabelle/Spieplan: http://bsv-weser-ems.de/wasserball/wtabelle.html

Comment