Die beiden PSV Teams sind erfolgreich in die Rückrunde der Nord-West-Liga gestartet. Der erfolgreiche Start der PSVer war so auch zu erwarten, so Urgestein Dr. Axel Helmich, der die Defensive in der 2. Mannschaft organisierte und im Angriff seine Offensivqualtitäten unter Beweis stellte. In der vermeintlichen Trainings-Sommerpause hielten sich Oldenburgs Wasserballer im Freibad Hatten fit. Neben Konditionseinheiten wurden unter perfekten Voraussetzungen einige Vorbereitungsspiele durchgeführt.

 Jannis Segger pariert einen 5-Meter Versuch Papenburgs

Jannis Segger pariert einen 5-Meter Versuch Papenburgs

Die erfolgreiche Vorbereitung auf die Rückrunde wurde dann mit einem 13:11 Auftaktsieg der Ersten gegen den SV Georgsmarienhütte bestätigt. Bedanken konnten sich die Spieler um Ralf Sketta erneut bei Keeper Marc van de Ven und Nachwuchstorwart Jannis Segger, der während des Spieltags ein Angebot erhielt 2017 in der U17 Bundesliga zu spielen. Neben Segger bekam auch Sander Hummerich eine Einladung. Die 2. Mannschaft spielte in der Partie gegen die WF Völlen/Papenburg mindestens auf Augenhöhe und glich 3 Sekunden vor Ende der Spielzeit zum 5:5 Endstand aus. Im zweiten Spiel der Nachwuchsmannschaft um Paul Sauer und Leonard Diederichs führte man lange Zeit gegen Georgsmarienhütte. Am Ende siegten die Wasserballer vom Stützpunkt Georgsmarienhütte mit 16:11 gegen die Nachwuchsmannschaft des Polizei SV, größtenteils bestehend aus U19 Spielern.

Der PSV I wurde durch einen Doppelsieg Neptun Cuxhavens zwar von der Tabellenspitze verdrängt, wahrt aber alle Chancen im Titelrennen.

Zur Tabelle..

Comment